Genomic and Applied Microbiology

Research project:

Die Bedeutung der Biodiversität für Stoffkreisläufe und biotische Interaktionen in temperaten Laubwäldern

Logo
Graduiertenkolleg 1086, supported by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Teilprojekt: Phylogenetische und funktionale Diversität der Bodenbakteriengemeinschaft in Laubwäldern unterschiedlicher Baumartendiversität

Mikroorganismen bilden die Basis für das Nahrungsnetz im Boden. Die mikrobielle Diversität im Boden ist komplexer als die anderer Habitate. In der Umgebung von Pflanzen ist eine hohe prokaryotische Biomasse und eine gesteigerte Aktivität der Bodenmikroorganismen vorhanden. Dies kann auf die Abgabe organischer Substanzen durch die Pflanzen zurückgeführt werden, welche dann von Mikroorganismen verwertet werden. Für die Pflanze können sich unter anderem durch die Unterdrückung von Pflanzenpathogenen und die Fixierung und Bereitstellung von Nährstoffen Vorteile ergeben. Im Rahmen des Projekts soll in Laubwäldern der Effekt der Baumart auf die phylogenetische und funktionale Zusammensetzung der mikrobiellen Gemeinschaft im Umgebungsboden mit metagenomischen Methoden untersucht werden. Es wird zunächst die Hypothese geprüft, dass die Baumart einen signifikanten Effekt auf die Zusammensetzung der mikrobiellen Bodengemeinschaft hat. Sollte dies der Fall sein, wird im Weiteren die Hypothese untersucht, dass Mischkulturen aus verschiedenen Baumarten die prokaryotische Artenvielfalt im Boden erhöhen.

→ see website